Skyline von Frankfurt/M


Infoveranstaltungen, Workshops, Seminare
Nächste Termine

Lernen Sie, welche Potenziale und Chancen Sie für Ihr Unternehmen erschließen können

Unternehmergespräch
Krisenmanagement - Krisen erkennen, begrenzen und bewältigen
Vortrag
auf Anfrage, Reichelsheim
Unternehmergespräch
Strategische Unternehmensplanung - Zukunftssicherung für Ihr Unternehmen
Vortrag
auf Anfrage, Reichelsheim mehr↓
Unternehmergespräch
Risikomanagement - Risiken erkennen, begrenzen und steuern
Vortrag
auf Anfrage, Reichelsheim mehr↓
Workshop
EMK für Profis
Bestandsbewertung, Ergebnisermittlung, Leerverkäufe, externe Kurse, Reports
auf Anfrage inhouse oder als Gruppenworkshop

Termin nach Vereinbarung, eine kurze Anmeldung per Telefon, eMail oder Fax - und Sie erhalten eine Einladung mit weiteren Informationen zur Veranstaltung und Anreise (Kontaktdaten).
















Basel II bringt Unternehmen auch Vorteile
Banken müssen sich intensiver mit ihren Kunden auseinandersetzen
Seit Jahresbeginn ist die neue Kaptaladäquanzrichtlinie, landläufig Basel II genannt, in Kraft. Danach müssen Banken je nach Bonität des Kundens mehr oder weniger eigenes Geld als Sicherheit hinterlegen. Für die "Messung" der Bonität haben sich Rahmenregeln entwickelt, innerhalb derer die Banken ihre eigenen Bewertungsverfahren weiterentwickeln. Dieser Prozess wird sicher noch eine Weile dauern, zumal diese Verfahren von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu genehmigen sind. Darüber hinaus verfolgt jedes Kreditinstitut eigene Strategien zur Optimierung des Kreditportfolios.  Daraus ergeben sich für Unternehmen mehrere Ansatzpunkte zur Optimierung der eigenen Bewertung.
  1. Allgemeine Bewertungskriterien nach Basel II
  2. Zusätzliche Kriterien der Hausbank
  3. Unterschiede in den individuellen Strategien der Kreditinstitute
Basel II zwingt in seiner Konsequenz Kreditinstitute dazu, für ihre Kredite ein Ausfallrisiko zu ermitteln, sagt aber wenig dazu, wie dieses zu berechnen ist.

In der Praxis kommen statistische Verfahren zum Einsatz, die sowohl hinsichtlich der zu berücksichtigenden Kriterien (z.B. Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrad, ...) als auch bezüglich der Grenzwerte (z.B. Eigenkapitalquote > 20%, Verschuldungsgrad < 4 Jahre, ...) auf dem Kreditportfolio des jeweiligen Instituts bzw. der jeweiligen Institutsgruppe basieren. An dieser Stelle fließen die individuelle Erfahrung und Kundenstruktur des Kreditinstituts in die Wertung ein.

Je höher das Ausfallrisiko desto mehr Eigenkapital muss hinterlegt werden und um so teurer wird der Kredit.
Jedes praxisorientierte Verfahren wird dem Firmenkundenbetreuer Ermessensspielräume lassen, um die Erfahrungen vor Ort zu nutzen. Ferner wird ein Kreditinstitut eine Portfoliostruktur anstreben, die u.a. eine Risikostreuung (z.B. nach Regionen, Branchen, ...) vorsieht. So kann es sein, dass ein Institut z.B. sein Kontingent für die Baubranche erschöpft hat während ein anderes dort noch Spielraum hat.
Auch wenn in der Vergangenheit manchmal der gegenteilige Eindruck entstehen konnte - Kreditinstitute haben ein Interesse daran, durch die Vergabe von Krediten Geschäft zu machen. Basel II sorgt dafür, dass sich Firmenkundenbetreuer künftig noch intensiver und vielleicht auch objektiver mit ihren Kunden auseinandersetzen müssen. Je mehr Kompetenz dabei auf beiden Seiten entwickelt wird desto größer sind die Chancen für eine faire Kreditvereinbarung.
Daraus ergeben sich folgende Konsequenzen aus Unternehmenssicht:
  1. Nehmen Sie als Unternehmen die Sache in die Hand und bereiten sich rechtzeitig auf Gespräche mit Ihrer Bank vor
  2. Sie sollten die gebräuchlichsten Kriterien und Bewertungsmaßstäbe kennen sowie Ihre eigene Position einordnen können
  3. Machen Sie für Ihr Unternehmen kritische Kriterien zum Bestandteil Ihrer Unternehmensplanung
  4. Fragen Sie Ihren Firmenkundenbetreuer nach den für ihn wichtigen Kriterien
  5. Nutzen Sie Ihre fundierte, plausible Unternehmensplanung, um der Zukunft bei der Bewertung mehr Gewicht zu geben
  6. Fragen Sie Ihren Firmenkundenbetreuer, wie er Ihr Unternehmen hinsichtlich der wichtigen Kriterien sieht und warum
  7. Diskutieren Sie unterschiedliche Einschätzungen
Sollten Sie in wesentlichen Punkten keine Einigung erzielen, wechseln Sie den Gesprächspartner (innerhalb des gleichen Kreditinstituts eine Managementebene höher) oder wechseln Sie zu einem anderen Institut. Denn wie weiter oben erläutert kann die Bewertung von Institut zu Institut variieren.
i&k Service: "Kreditgespräch richtig vorbereiten"