Unternehmenssitz in Reichelsheim
i&k Firmensitz

Veränderungen managen
Unsere Mandanten holen uns, weil sie sich verändern wollen. Jede Änderung braucht neues Know how und kostet zusätzliche Anstrengung
Wir begleiten Sie, damit Ihre Veränderung zum Erfolg wird.















Management, Organisation, IT
Geschäftsführer
Name U. WolffDipl.-Mathematiker
Ulrich Wolff

Certified Management Consultant CMC/BDU bis 2008
Certified Rating Advisor CRAD/Universität Augsburg
Dozent für strategisches Management, Risiko-/Krisenmanagement und Rating an der Fachhochschule Gießen bis 2010
Geburtsjahr, -ort
Familie

1950 in Brühl bei Köln
2 Kinder

Beruflicher
Werdegang

Zuständig für mittel- und langfristige Planung der IT- Anwendungsarchitektur einer deutschen Großbank
Selbständiger Unternehmensberater,
Geschäftsführer der Unternehmensberatung "i&k Beratung GmbH" mit dem Schwerpunkt Beratung für die Kredit- und Finanzwirtschaft
Geschäftsführer des Systemhauses "i&k Systeme GmbH" mit dem Schwerpunkt Anwendungssoftware für die Kredit- und Finanzwirtschaft
Geschäftsführer der "i&k Service GmbH", Ausbau als Kompetenz- und Servicezentrum für den Mittelstand

Aktuelle
Arbeitsgebiete
  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien
  • Unternehmenssteuerung, Controlling
  • Basel II, MAK und Rating Advisory
  • Unternehmensfinanzierung
  • Risiko- und Krisenmanagement
Weitere
Tätigkeitsfelder,
Mitgliedschaften
  • Bewertung, Kauf/Verkauf, Nachfolge bei Unternehmen
  • Projektmanagement 
  • Bundesverband deutscher Unternehmensberater BDU e.V.   bis 2010
Leitsätze

Ganzheitliche Betrachtung, methodisches Vorgehen, konsequente Umsetzung und laufende Erfolgskontrolle sind die Eckpfeiler professioneller Beratung.

  • Ganzheitliche Betrachtung bezieht alle relevanten Aspekte in die Lösungsfindung ein
  • Methodisches Vorgehen gewährleistet nachvollziehbare Ergebnisse in angemessener Qualität
  • Konsequente Umsetzung sorgt für die Realisierung der zuvor erarbeiteten Erfogspotentiale
  • Laufende Erfolgskontrolle gibt zeitnah Auskunft über den Stand der Zielerreichung sowie die Notwendigkeit von Korrekturen
zurück zur Artikelübersicht